Welt der Messer / CeCo
CeCo consulting
Detail Damastmesser GüdeProduktion Damastmesser GüdeMesserschmiede für DamastmesserHerstellung Damastmesser GüdeDamastmesser Serie Güde
Detail Damastmesser GüdeProduktion Damastmesser GüdeMesserschmiede für DamastmesserHerstellung Damastmesser GüdeDamastmesser Serie Güde

Damastmesser

Der für Damastmesser verwendete Stahl wird von Hand nach dem vor ca. 2'000 in Damaskus entwickelte "Verbund-Feuerschweiss-Verfahren" hergestellt. Damastmesser entstehen im "wilden Damast", der technisch anspruchsvollsten Art der Damast Herstellung.

Hierbei werden zwei Stahlsorten unter hohen Temperaturen verbunden; ein hochlegierter Werkzeugstahl, der hart aber spröde ist, und ein zäh-harter Nickelstahl, der weich und flexibel ist. Während eines ganzen Tages schmiedet ein Schmied diese zwei Stahlsorten abwechselnd zu mehr als 300 Lagen zu einem harten und dennoch elastischen, nicht rostfreien Stahl. Das Damastmesser ist ein einzigartiges Meisterwerke der Schmiedekunst und fasziniert durch handwerkliche und technische Perfektion. Die Damast Maserung dieser perfekten Klinge verleiht eine persönliche Note – wie ein Fingerabdruck. Passend zu diesem einmaligen Dessin bestehen die Griffschalen aus über 1'500 Jahre altem Wüsteneisenholz, einem teilversteinertem Holz.

Das Damast Kochmesser erhält mit dem "Red Dot Design-Award" 1999 den wohl renommiertesten Deutschen Designpreis.